Mittelmeer-Pinie (Pinus pinea)

Wissenswertes: Die Mittelmeer-Pinie gehört zur Gattung der Kiefern. Die elegante Pflanze mit ihrem charmant südlichen Flair bildet die so typische schirmförmige Krone mit langen, weichen und leuchtendgrünen Nadeln aus.

Herkunft: Diese Pinie ist ausschließlich im gesamten Mittelmeerraum verbreitet.

Anzucht: Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die Samen zunächst für 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen, legen Sie sie anschließend auf feuchtes Anzuchtsubstrat und bedecken Sie sie mit 1 cm Erde. Bei einer Temperatur von 20° bis 25° C keimen die ersten Samen bereits nach 7 bis 10 Tagen.

Standort / Licht: Die Pinie liebt einen hellen bis vollsonnigen Platz – von Mai bis September ist auch ein Platz im Freien möglich.

Gießen und Düngen: Halten Sie die Pinie in den Sommermonaten gleichmäßig feucht und wässern Sie im Winter nur mäßig. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Versorgen Sie die Pflanze von April bis Oktober einmal monatlich mit Bonsai – Dünger.

Schneiden: Um eine naturnahe Form zu erhalten, sollten Sie den Stamm über 2/3 seiner Länge von allen Zweigen befreien. Pinzieren Sie von Juni bis September immer wieder die Neuaustriebe.

Erde: Verwenden Sie 1/3 Gartenerde, 1/3 Torf und 1/3 Sand.

Quelle: Tropica Artikelseite

Anzuchtprotokoll

1. Aussat

Vorquellen: ca 12h in Wasser
Aussat: 14.09.2012
Anzahl: 3 Samen
Keimzeiten:

  1. 27.09.2012 – 1 Stck.

2. Aussat

Vorquellen: ca 36h in Wasser
Aussat: 30.09.2012
Anzahl: 4 Samen
Keimzeiten:

  1. bisher nur aufgeplatzt

ca. 1,5 Wochen alte Mittelmeer Pinie

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.