Die Samen müssen vorquellen.

Vorquellen der Samen.

Gestern, kam das mediterrane Bonsai-Set von Tropica bei mir an. Sehr aufgeregt habe ich die beiliegende Broschüre studiert. In dem Set sind Samen von der Zwerg-Apfelsine, dem Zwerg-Granatapfel, der Mittelmeer Pinie und der Indischen Tamarinde. Zusätzlich habe ich ein paar Samen der Seidenakazie als Geschenk erhalten. Um mein Set abzurunden habe ich noch Samen der australischen Kiefer bestellt.

Granatapfel und Apfelsine

Granatapfel und Apfelsine in einem Behälter.

Nach dem studieren der Broschüre habe ich alles vorbereitet, ein paar Samen jeder Sorte ins Wasser denn diese müssen mind. 12h vorquellen. Die australische Kiefer konnte direkt unbehandelt in die Anzuchterde (beiliegend). Währen die Samen vor sich hin quellten, habe ich die Anzuchtschalen vorbereitet und alles mit Erde befüllt, die Erde befeuchtet und danach zur Ruhe gesetzt.

Heute Morgen war ich natürlich aufgeregt, denn die Samen durften in die Erde. Gesagt getan habe ich prompt alles in die Erde gesteckt. Ausnahme ist der Zwerg Granatapfel, der liegt auf der Erde da er Lichtkeimer ist.

Jetzt heißt es natürlich warten, warten, warten, warten.

Anzuchtbehälter

Die Anzucht der Indischen Tamarinde, der Mittelmeer Pinie und der Seidenakazie.

Keimzeiten:

  • Australische Kiefer: 2-3 Wochen
  • Zwerg Apfelsine: 3 – 7 Wochen
  • Zwerg Granatapfel: 2-3 Wochen
  • Seidenakazie: 7-10 Tage
  • Indische Tamarinde: 10 Tage
  • Mitelmeer Pinie: 7-10 Tage

Sobald ein Lebenszeichen der Bäumchen zu sehen ist, gibt es Feedback.

Share →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.